BESTE DATEN

Flirten Kann Ich Nicht

Flirten Kann Ich Nicht

von · 02.08.2017

Bitte versuchen Sie es später noch einmal. Seit Jahren zeigt sich die Bundeskanzlerin mit der gleichen Handhaltung. Ein Körpersprache-Experte erklärt, was sie bedeutet und was ihre Berater falsch gemacht haben. Sie gibt das scheue Reh. Das ist einerseits ein Unterlegenheitssignal, andererseits macht sie sich so rar. Und je rarer sie sich macht, desto mehr geht der Mann davon aus, dass ihr Genmaterial so gut ist, dass sie schwer zu erobern ist.

So geht es weiter: Sie schaut, wieder weg, wieder kurz hin, dabei ist ihre Körperachse leicht in seine Richtung gedreht. Irgendwann treffen sich die Blicke. Da spielt es hormonell Granada in der Birne, bei beiden! Jeder gibt langsam seinen Schutz auf und signalisiert, dass er Interesse hat — immer mit der Gefahr im Hinterkopf, dass man auch zurückgewiesen werden könnte.

Wenn wir mit jedem Menschen, mit dem wir im Laufe eines Tages auch nur ein bisschen flirten, gleich ins Bett gehen wollten, kämen wir auf durchschnittlich Sexualpartner am Tag. Was ich damit sagen will: Ja, es kann vorkommen, dass man beim Flirten an Sex denkt, genau dieser Flirt bleibt dann wahrscheinlich ein wenig länger in Erinnerung.

Aber hinter jedem Signal der Kontaktfreudigkeit ein sexuelles Ziel zu vermuten, ist nicht seriös und auch nicht wissenschaftlich haltbar. Edel Books Fehler IV: Wenn die Stimmung stimmt, klappen sie zum Beispiel das Handgelenk auf. Oder sie fassen sich ans Ohrläppchen. Wenn Frauen sich wohlfühlen, stimulieren sie sich selbst an Stellen, die hochsensibel sind. Berühren sich Frauen selbst, im Halsbereich oder an der Unterlippe, kann das dafür sprechen, dass es gerade knistert.

Frauen machen das aber auch, wenn sie mit einer guten Freundin zusammensitzen — einfach, weil sie entspannt sind und sich gut fühlen. Wie würden Sie gerne angesprochen werden? Ich bin hier, um flirten zu lernen. Um mich herum 14 Seminarteilnehmer, Frauen und Männer jeden Alters, die neugierig auf meine Reaktion warten. Gar nicht so einfach, sich in das andere Geschlecht hineinzuversetzen. Denn ich scheitere ja schon am Flirten aus meiner eigenen, weiblichen Perspektive.

Ein Rollenspiel soll dabei helfen: Ohne mich direkt anzusprechen, redet er auf mich ein: Ist das ein Prinz? Würde mich im wirklichen Leben ein Fremder in der Bahn so ansprechen, wäre ich wohl an der nächsten Haltestelle ausgestiegen. So offensichtlich möchte ich wirklich nicht angesprochen werden. Fallen Sie nicht mit der Tür ins Haus, wenn Sie jemanden ansprechen! Sie sollten Ihren Flirtpartner nicht von der ersten Sekunde an spüren lassen, dass Sie am liebsten sofort einen Kaffee mit ihm trinken oder ihm um den Hals fallen würden.

Gehen Sie das Gespräch langsam an. Es langsam angehen zu lassen, ist auch die Devise des Seminars. Zu Beginn definiert jeder Teilnehmer seine persönlichen Probleme beim Flirten. Die Ängste von Frauen und Männern unterscheiden sich nicht sonderlich: Angst, sich zu blamieren, Angst, die falschen Wörter zu wählen, Angst, nicht selbstbewusst genug aufzutreten, Angst, sich zu kumpelhaft zu verhalten, Angst, dem anderen nicht deutlich genug zeigen zu können, dass man sich für ihn interessiert.

Und das sind nur einige der Herausforderungen, mit denen sich Singles herumschlagen. Ganz besonders die Männer des Seminars haben Angst, sich bei einem Flirt einen Korb zu holen. Flirten ist eben kein Kinderspiel.


Flirttipps für Frauen: 10 fatale Flirt-Fehler, die du im Nachtleben vermeiden solltest

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*