BESTE DATEN

Kvinnors Sex Fantasier

Kvinnors Sex Fantasier

von · 02.07.2017

In manchen Fällen haben sexuelle Fantasien gar nichts mit Sex zu tun. Stattdessen erfüllen sie die Aufgabe, einen tiefen, nicht analysierten und nicht aufgearbeiteten Konflikt zum Ausdruck zu bringen. Manchmal ist dieser Konflikt der betreffenden Person bewusst. In den meisten Fällen wird er aber aus dem Bewusstsein "abgespalten" und ist damit weiterer Reflexion nicht mehr zugänglich.

Aggressive Neigungen werden abgebaut Viele Menschen bewegen laut Kahr in ihrem sexuellen Kopfkino "sehnsüchtige Wünsche", die das Streben nach einem Kontakt verkörpern, auch wenn sie nicht unbedingt realistisch sind. Sexuelle Fantasien erlauben, aggressive Neigungen abzubauen. Sexfantasien können gefährlich sein. Hin und wieder kommt es vor, dass solche Impulse und Bestrebungen über den gewöhnlichen Rahmen menschlicher Aggressivität hinausgehen und in den Bereich des Mörderisch-Pathologischen abgleiten.

Häufig dienen sexuelle Fantasien als Ventil für sadistische Triebe eines Menschen, und vielfach können sie ein Warnzeichen sein, das Auskunft über deren mögliche Gefährlichkeit gibt. Bei durch traumatische Erlebnisse geprägten Menschen können entsprechende Fantasien auch zerstörerisch auf Psyche und Beziehungen wirken. Inhalt und Struktur unserer Fantasien hängen stark von unseren Erfahrungen in Kindheit und Jugend ab. Wer durch Kindheitstraumata geprägt ist, neigt stärker zu sadistischen Fantasien.

Ich hab mal gelernt "Erlaubt ist, was allen Beteiligten gefällt", und das sagt eigentlich alles aus. Wenn man sich an diese Prämisse hält, kann es eigentlich kein "unnormal" geben, auch wenn gewisse [ Wenn man sich an diese Prämisse hält, kann es eigentlich kein "unnormal" geben, auch wenn gewisse gesellschaftliche oder gar kirchlich aufgezwängte Normen gerne was anderes vermitteln möchte.

Und auch die sonstigen Resultate der Studie finde ich nun nicht soo überraschend. Wobei ich mir noch die Frage stelle, ob die Fokussierung der Porno-Industrie speziell auf "Rand"themen wie Seitensprung, Dreier oder auch Anal nun mehr Ursache oder logische Konsequenz mancher Männerphantasien sind. Oft reden Frauen nicht so gern über ihre Vorstellungen, weil "Sexbesessenheit" [ Oft reden Frauen nicht so gern über ihre Vorstellungen, weil "Sexbesessenheit" eher als unweiblich und verdorben gilt, aber vielen hilft das "Kopfkino" den ehelichen Schnarchverkehr zu überstehen.

Das wäre dumm gelaufen, hätte doch mal die Kommunikation geklappt. Sich den Regeln des Lehrers widersetzen und ihm gegenüber aufmüpfig präsentieren, um am Ende sanft aber bestimmt über das Knie gelegt zu werden. Das junge Mädchen und der alte Mann. Auch hier eine Unterwerfungsfantasie, die Frau zu lustvollen Gedanken verführt. Dreier mit einer zweiten Frau Sex zwischen zwei Frauen ist heute nichts ungewöhnliches. Kommt ein Mann hinzu, hingegen schon.

Vielen Frauen fällt es schwer, ihrem Mann beim Sex mit einer anderen Frau zuzuschauen. Deshalb spielt der Mann in dieser lustvollen Illusion immer eine untergeordnete Rolle. Er ist Zuschauer, passiver Liebhaber und ein Lustobjekt, der sich den Wünschen beider Frauen beugt. Dreier mit einem zweiten Mann Der gut aussehende Mann im Doppelpack. Im besten Fall ohne homosexuelle Neigung und ausnahmslosem Interesse am Körper der Frau. Es ist nicht einfach nur Sex.

Es ist ein Machtspiel, das auf sexueller Ebene ausgetragen wird. Sex mit dem einen und Oralverkehr mit dem anderen — eine aufregende Sex-Fantasie, die erst den Anfang der verborgenen Lust macht. Vieles ist möglich, die Vorstellung allein aufregend. Die Steigerung eines Dreiers: Eine Sex-Orgie mit drei, vier oder fünf Männern.


Stop Child Abuse – Trace an Object

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*