BESTE DATEN

Dating Plattform Vergleich

Dating Plattform Vergleich

von · 28.08.2017

Um in Kontakt mit anderen Singles zu treten, benötigen Sie eine Premium-Mitgliedschaft. Diese kostet bei einer Laufzeit von 24 Monaten rund 25 Euro im Monat. Abonnements mit kürzerer Laufzeit sind deutlich teurer. Nähere Informationen finden Sie unter elitepartner. Die Akademiker-Quote liegt nach eigenen Angaben bei 52 Prozent.

Für eine ernsthafte Partnersuche benötigen Sie auch bei Parship ein Premium-Abonnement zum Preis von rund 30 Euro im Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Nähere Informationen finden Sie unter parship. Davon stammen etwas mehr als 2,5 Millionen aus Deutschland. Nach der Anmeldung beantworten Sie einen Fragenkatalog mit mehr als Fragen, um auf Sie zugeschnittene Kontaktvorschläge zu erhalten. Nähere Informationen finden Sie unter edarling.

Das ist sicherlich positiv. Das ist eine Aufgabe, die alles andere als einfach zu erfüllen ist: Es werden immer mehr Mitarbeiter benötigt, die natürlich auch bezahlt werden müssen. Die generierten Werbeeinnahmen der Dating Seiten reichen längst nicht mehr aus, um die anfallenden Kosten zu decken. In Konsequenz haben diese Entwicklungen dazu geführt, dass viele Anbieter ihr Angebot haben umstrukturieren müssen: Meist gibt es zu einer kostenlosen Variante der Mitgliedschaft, die nur über begrenzte Funktionen verfügt, noch eine weitere alternative Form der Mitgliedschaft, für die Gebühren fällig werden.

Glück haben bei einigen Anbieter die Frauen: Da es bis heute bei vielen Börsen noch immer einen männlichen Überschuss gibt, versuchen einige Anbieter das weibliche Klientel durch besonders attraktive Konditionen zu locken: So ist die Mitgliedschaft z. Eine kostenlose Mitgliedschaft können Frauen bei Casual Dating Seiten wie JOYclub , Lovepoint , First Affair , C-Date und Secret. Finya hingegen ist eine Dating Seite die für Frauen und Männer zur gänze kostenfrei ist. Es ist ganz einfach: Anhand wissenschaftlich anerkannter und geprüfter Persönlichkeitstest bieten immer mehr Portale ihren Kunden und Nutzern den Service an, dass offensichtlich auf die eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen passende Partner vorgeschlagen und vorgestellt werden.

Die Kontaktaufnahme mit diesen vorausgewählten Singles ist sehr einfach und oft nur einen Klick entfernt. Tipps von Beziehungscoach Verena Lauer Falsche Prioritäten Der Wunsch nach Partnerschaft sollte ganz oben auf der Liste stehen. Wer etwa schreibt, dass nach dem Pferd und der Katze lange Zeit nichts kommt, erscheint für Männer weniger attraktiv. Wer schreibt, dass er viele Hobbys hat, erweckt den Eindruck, dass dann keine Zeit mehr für den Partner bleibt — besser weglassen! Übertreiben Sie es nicht mit Ihren Hobby-Angaben: Schön scharf Achten Sie darauf, dass die Profilfotos Sie von Ihrer besten Seite zeigen.

Ein unscharfer Schnappschuss wirkt da eher abtörnend. Und das geht mitunter ganz schön ins Geld — je nach Anbieter vor allem dann, wenn der Kunde zu den Besserverdienenden gehört. Die Kosten für die Mitgliedschaft bei ElitePartner und Parship richten sich nämlich nach der Höhe des Einkommens, das der Bewerber in seinem Profil angibt. Hier können einsame Herzen natürlich schummeln, aber dann kriegen sie auch nur Vorschläge aus ähnlich niedrigen Gehaltsstufen.

LoveScout24 bietet ein monatliches Abo, eDarling sogar einen Wochentarif. Der ist aber mit rund 90 Euro alles andere als günstig. Bei den anderen Anbietern muss sich der Kunde in der Regel für mindestens drei Partner. Die Portale arbeiten mit vielen Tricks Perfider noch als die teils lange Zwangsverpflichtung ist der schwierige Ausstieg: Wer die Kündigungsfrist verpasst, schlittert automatisch ins nächste Abo.

Fürs Zwei-Jahres-Abo bucht Parship also knapp Euro ab. Wer das nicht aufbringen will und lieber monatlich zahlt, muss Aufschläge bis zu 8 Euro pro Monat akzeptieren — einzig LoveScout24 bietet die monatliche Abrechnung ohne Zuschläge an. Wer erst mal nur schnuppern möchte, kann sich auch kostenlos anmelden — dann sind die Portale aber kaum nutzbar, Fotos meist nicht sichtbar.

Der Versand oder die Beantwortung von Anfragen ist nicht möglich. Bedienung ohne Fehl und Tadel In ihrer Bedienung unterscheiden sich die getesteten Anbieter kaum voneinander:


Dating Portale im Kurztest: Das sind die besten Seiten für die Liebe

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*