BESTE DATEN

Sex Plattform

Sex Plattform

von · 17.06.2017

In "Skinford" sucht ein junger Mann eine unsterbliche Frau Quelle: Blackpills Anzeige Hinter der neuen Plattform — die App war bisher schon in den USA und einigen anderen europäischen Ländern verfügbar — steht ein französisches Unternehmen. Ein echtes Schwergewicht — und darum ist der Start von Blackpills ein ernst zu nehmender Start eines sehr ambitionierten Angebotes. Einzelne Serien sollen zwischen einer halben und drei Millionen Dollar kosten. Globale Marke Patrick Holzman spricht von Blackpills als einer globalen Marke, die nicht klein anfängt, sondern gleich das volle Programm anbietet.

Man sei nicht auf eine einzige Verbreitungsform, also nicht allein auf die Nutzung per App festgelegt. Die Produktionen will das französische Unternehmen in der Regel selbst in Auftrag geben, auch damit die Serien überall verfügbar sind. Die Blackpills-Gründer Daniel Marhely l. Sehr viele digitale Plattformen wollen und brauchen Videoinhalte. Bis zu drei Millionen Dollar pro Episode einer Serie will das soziale Netzwerk auf den Tisch legen.

Wie Facebook ist auch Blackpills ein kostenloses Angebot und soll sich zum Start über zwischengeschaltete Werbung finanzieren. Ein Bezahlangebot ohne Werbung und mit früherem Zugriff auf neue Folgen ist erst in einem der nächsten Schritte geplant. Erst muss das neue Angebot schnell bekannt werden. Diese Stoffe sprechen auch und vor allem ältere Serienfans an, während das Angebot von Blackpills auf die Generation Smartphone zielt.

So sieht es dann auch aus. Es wird ziemlich viel gevögelt, gemordet und geflucht. Wer bin ich, was will ich? München - Egal ob nach einer Partynacht, nach dem Wiesnbesuch oder nach einem zufälligen Flirt in der U-Bahn: Zahlreiche Menschen in Bayern hoffen auf die unkomplizierte Möglichkeit eines unverbindlichen Techtelmechtels. Doch auch im Internet suchen immer mehr Bayern nach unverbindlichem Sex. Laut Angaben der Plattform " C-Date " melden sich demnach täglich immer mehr Mitglieder in einschlägigen Portalen an.

Beim ersten Treffen, wollen jedoch die Wenigsten eine fremde Person in die eigene Wohnung einladen. Dem Portal "C-Date" haben die Nutzer nun ihre Lieblings-Hotels in München für Casual Dates verraten. Immer schön diskret Besonders wichtig scheint den Leuten dabei das Thema Diskretion. Es spielt ganz offen eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Treffpunkts.

Trotz allem liegt es gerade einmal fünf Minuten vom Marienplatz oder dem Viktualienmarkt entfernt. Die bayerischen Hot-Spots für Casual Dates in der C-Date-Bewertung. C-Date Casual-Dating-Hotspot auch in Augsburg Doch nicht nur in der bayerischen Landeshauptstadt kommen Casual Dater auf ihre Kosten.


Bilder von ahnungslosen Frauen landeten auf Sex-Plattform

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*