BESTE DATEN

Schlechter Sex In Einer Beziehung

Schlechter Sex In Einer Beziehung

von · 25.06.2017

Guter Sex liegt bei Singles und Vergebenen nur auf Platz 6 der Erfolgsfaktoren für eine Partnerschaft. Viel wichtiger für ein gemeinsames Leben ist es einem Drittel der Befragten, mit dem Partner oder der Partnerin dieselben Ziele im Leben zu teilen sowie Eigenständigkeit und Unabhängigkeit in einer Beziehung zu wahren. In Partnerschaften, in denen diese Komponenten nicht stimmen, wäre somit eine Trennung wahrscheinlicher als ein Liebesaus wegen schlechtem Sex.

Auch auf partnersuchende Singles wirkt schlechter Sex nicht abschreckend. Für Sie sind gemeinsame Hobbies und Interessen ein wichtiger Bestandteil für die Liebe fürs Leben. Dennoch schützt Sex vor Trennung "In langen Beziehungen verliert die sexuelle Anziehungskraft automatisch zugunsten von Harmonie. Vertrautheit, Fürsorge und Verlässlichkeit werden wichtiger empfunden als leidenschaftliche Momente", erklärt der Parship-Singlecoach und Autor Eric Hegmann. Den Sex kann man nicht isoliert betrachten.

Wenn man nunmal keine phlegmatischen, oder passiven, oder einfallslosen, was auch immer, Menschen mag, dann mag man sie nunmal nicht. Besser schlechter Sex als gar keiner, trifft bei mir z. Bei schlechtem Sex kommt bei mir Widerstand auf, daran ist nichts besser. Entweder ich würde mich ekeln, oder total aggressiv werden, wenn ich z.

Am Anfang habt ihr euch kennengelernt, auch sexuell, und selbst da war es ja wohl so, dass du sexuell nicht glücklich warst. Reden kannst du mit ihm noch nicht mal darüber, denn das wäre ja nötig, um ihm überhaupt mal zu sagen, dass es dir nicht gefällt und was du dir genau wünschst. Dem ist aber überhaupt nicht so! Sprechen Sie einmal mit Ihren Freundinnen und sie werden erkennen: Jede beschreibt den perfekten Sex anders. Die eine braucht Kerzenlicht, leise Musik und zärtliche Küsse.

Manche Frauen lieben Oralverkehr oder Anal-Sex , andere ekeln sich davor, die nächsten finden Fesselspiele interessant. Was erwarten Sie vom Sex mit Ihrem Partner? Nähe macht guten Sex Drüber reden Sobald Sie sich eindeutig darüber klar geworden sind, was Ihnen im Bett fehlt, sollten Sie diese Erkenntnis mit Ihrem Partner teilen.

Womöglich hat auch er eine ganz andere Vorstellung vom perfekten Sex, denkt aber, Ihnen würde das derzeitige Liebesspiel gefallen. Reden Sie deshalb vorerst ganz offen mit Ihrem Schatz, bringen Sie ihm behutsam bei, dass Ihnen etwas nicht gefällt und auch, dass diese Unzufriedenheit Auswirkungen auf Ihre Gefühle hat. Drohen Sie nicht direkt mit einer Trennung! Das schafft nur Erwartungsdruck und verbessert Ihre Situation nicht wirklich. Mühe geben Natürlich darf man nicht nur daliegen und das Beste hoffen.

Tragen Sie auch selbst dazu bei, dass der Sex gut wird. Sie wissen, dass er auf Strapse oder High Heels im Bett steht? Dann erfüllen Sie ihm doch ab und zu seinen Wunsch. Geben Sie sich nach einem anstrengenden Arbeitstag auch schon mal selbst einen Ruck und verführen Sie ihn nach allen Regeln der Kunst, statt müde auf der Couch einzuschlafen.


Wenn alles stimmt nur der Sex nicht?

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*