BESTE DATEN

Flat 99

Flat 99

von · 17.06.2017

Die Mädelsauswahl ist derzeit sehr gut. Jung, schlank, gutaussehende einige dabei. Keine Frage echt ne geile Location riesen Auswahl an Frauen bzw. Mädels sind ja fast alle noch recht jung. Getränke sind echt günstig und das geilste find ich gleich nach dem Duschen kommt einer reinigt und desinfiziert die Dusche sowie nach verlasen des Zimmers. Flat99 hat wirklich ein schönes Ambiente alles ist ordentlich und sauber.

Ich wurde von der Empfangsdame Elena freundlich empfangen und auch im weiteren Verlauf des Tages war sie jederzeit für einen da, wenn man Fragen oder Wünsche hatte. Die beiden Optikkracher Kitti und Victoria stachen dabei aus der Masse hervor, aber es waren auch noch andere hübsche Damen vor Ort. Meine beiden Zimmergänge mit Kitti und Victoria waren vom Feinsten.

Besonders die Stunde mit Kitti war ein absolutes Highlight! Kitti sieht nicht nur super aus, sondern ist auch sehr sympathisch, humorvoll und bietet Girlfriendsex so wie man n es sich wünscht! Auch später im Club sind wir uns immer mal wieder begegnet und beim Smalltalk wurden Küsschen ausgetauscht. Reiner Soltau Der Däne Nachdem sie ihre Haare endlich hochgebunden hatte, während sie sich im Spiegel betrachtete, fing es angenehm mit Streicheleien an.

Ich durfte an ihren schönen kleinen A-Titten lecken und mich etwas aufwärmen. Sie begann bald mit Naturblasen, was soweit ok war. Wieder weiterblasen, ich durfte sie am Po anfassen und auch zwischen den Beinen streicheln und die Feuchtigkeit testen, fingern durfte ich nicht. Recht bald gab es das Gummi drüber und wir begannen ohne weiteres Gleitgel in der Missio. Ich finde es ja immer zu geil, in so schlanke Mädels und kleine Muschis einzudringen, nach einiger Zeit wechselten wir in die Doggy, sie hielt gut dagegen, ich wollte mich dann zuendereiten lassen.

Also umgedreht, sie aufgesattelt und dann die Enttäuschung, Reiten kann sie leider gar nicht. Wenig Bewegung, keine Technik, usw. Ich hab sie dann von unten gebumst, irgendwann umgedreht und in der Missio irgendwann die Tüte gefüllt. Danach wieder Handtuch genommen, zum Duschen, zurück auf Zimmer beide angezogen und wieder raus in die Bar. Die Stimmung war soweit angenehm, dass sie aber trotz 4 Jahren Berufpraxis so wenig Aktivität beim Reiten entwickelt, fand ich ziemlich schade, das ist meine Lieblingsstellung.

Sie steht wahrscheinlich lieber auf ficken lassen, als auf selber ficken. Und sie schaut sich gern im Spiegel an. Ich war total beeindruckt. Was ist sie nur für eine schöne junge Frau. Da stimmt wirklich alles, erheblich besser als auf den Fotos auf der Webseite. Nach Duschen gab es auf dem Zimmer eine erste Enttäuschung. Das Gefühl, dieses junge schöne Mädel in den Händen zu haben, war aber schon klasse.

Fingern durfte ich den Eingang, mehr leider nicht. Wir waren in Zimmer 1, das ist klein und total verspiegelt, leider aber sehr dunkel, so dass man Details nicht wirklich sieht. Dann bat ich sie aufzusatteln und da kam die zweite Enttäuschung. Reiten ist gar nicht ihre Stärke. Ich habe sie dann von unten gefickt, weil von ihr wirklich wenig Aktion ausging. Den Abschluss hatte ich mir ihr etwas später in der Doggy. Sie war seit langem die wirklich schönste Maus, mit der ich auf Zimmer war, aber ich hätte mir mehr gewünscht Reiten, Nippellecken und verspürte auch etwas persönliche Distanz.

Vielleicht war es auch nicht ihr Tag, etwas erkältet war sich auch noch. Nun ja, insgesamt war das Zimmer aber schon in Ordnung. Nach dem Duschen zurück in den Barraum überlegte ich erst, ob ich es bei der Nummer belassen sollte.


Flat 99

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*