BESTE DATEN

Abstand Beziehung

Abstand Beziehung

von · 04.09.2017

Doch Ihr Bauchgefühl lässt mit der Zeit nach, Ihre rosarote Brille beschlägt langsam und die Wolken fliegen wieder in gewohnten Bahnen. Aber wie viel Nähe ist nötig und wie viel Distanz tut der Liebe gut? Wie finden Sie die richtige Balance zwischen der beziehungswichtigen Nähe und dem nötigen Freiraum für jeden Partner? Welche Rolle spielt frühe Bindung? Schon die Tatsache, wie viel Sicherheit und Geborgenheit wir in unserer Kindheit erfahren haben, prägt unser späteres Bedürfnis nach Nähe und Distanz1.

Die Erfahrungen mit der Liebe Auch die Erfahrungen, die Sie mit Ihren Partnern in früheren Beziehungen gemacht haben, prägen Ihren Wunsch nach Nähe und Distanz. Sie werden sicher wollen, dass Ihr neuer Partner Ihnen mehr Raum zum Atmen einräumt, mehr Abstand lässt. Oft bleiben nur wenige gemeinsame Stunden, um diese zu vereinbaren. Ist es für beide Partner vollkommen in Ordnung, steht auch einer glücklichen Beziehung nichts im Wege.

Vielleicht reicht aber einem der Partner die Zeit der Zweisamkeit nicht mehr aus — und auch bei einer freiheitsliebenden Person kommt der Wunsch nach Nähe auf. Ein klarer Blick Das Bedürfnis, mit dem Partner zusammen zu sein, ist vor allem zu Beginn einer Beziehung omnipräsent. Jede Minute ohne den Anderen ist in unseren Augen eine Verschwendung: Doch nach einer gewissen Zeit tut uns auch ein wenig Abstand gut.

Der Wunsch nach Unabhängigkeit Auch wenn es in der ersten Phase der Verliebtheit nicht den Anschein macht: Ein Paar besteht aus zwei Partnern: Zwei Persönlichkeiten, die sich zwar gegenseitig beeinflussen können, aber sich dennoch eigenständig entwickeln. Das anfängliche Aneinanderhaften schafft Einheit und Verbundenheit. Eine genauere Diagnose ist schwierig bei den Angaben.

Wie lange seit ihr schon zusammen? Grob gesagt liest es sich, als ob die Beziehung langsam stirbt oder bereits tot ist. Im Einzelfall kann eine Weile Abstand helfen, das Wesentliche zu erkennen, den anderen wieder zu schätzen, zu vermissen, zu begehren. Es ist sicher nicht Allheilmittel aber kann wirklungsvoll sein.

Das sehe ich aber nur in einer besonderen Situation und auch nicht mit Wiederholungen. Manchmal allerdings auch den Partner. Die Gefahr des Einengens besteht und plötzlich möchte einer in der Beziehung mehr Freiheiten haben. Der andere ist dann meistens geschockt. In den meisten Fällen ist das unbegründet. Hat der Wunsch nach Abstand aber doch etwas mit schwindendem Interesse zu tun, sollte der freiheitsliebende Partner ihn nicht ausnutzen, um die Beziehung langsam einschlafen zu lassen.

Die richtige Balance zwischen Nähe und Abstand, Verbindlichkeit und Freiheit: Sie gehört zu den Grundvoraussetzungen einer Liebe, egal ob in jungen Jahren oder später. Wird diese Balance gestört, gerät auch die Beziehung selbst aus dem Gleichgewicht.


Abstand in einer Beziehung: Wie viel Freiheit und Nähe braucht es?

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*