BESTE DATEN

Treffen Mit Vergebenen Mann

Treffen Mit Vergebenen Mann

von · 05.09.2017

Das du wissentlich so eine schlampenaktion durchziehst…was denkst duw ie das enden wirst…seien freundin ist doch nicht dumm…so etwas kommt immerruas…wie würdest du dassfinden,enn dein freund dasmitdirmachne würde…Frauenwie du weder nie glüklich, weilsie anderen das Glück versauen…Diewirst in derhöllelanden und dort gehörst du auch hin…menschen wie du wiedern mich an!!!! Er ist der Schlimme! Klar, tat mir die Freundin etwas leid, aber irgendwie war ich froh, dass diesmal ich nicht diejenige bin, die leiden muss… von erdbeerteufel am Also wenn er sie lieben würde, würde er das nicht tun, auch wenn sie ihn sexuell nicht mehr anmacht.

Du brauchst eigentlich kein schlechtes Gewissen haben, klar es ist nicht richtig aber er macht es sich mit seiner Freundin kaputt. GLG von AnaNeptun am Aber was ist mit dir? Ekelst du dich nicht? Das er mit dir und seiner Freundin schläft? Ich verzeihe dir nicht, denn irgendwann wenn dir sowas passieren sollte, wirst du merken wie sehr sowas schmerzt!

Du solltest dich schämen. Und vorallem… so leicht bist du rumzukriegen?! Ich find sowas echt mies!! Auch wenn er auch nicht grade besser bist, machst du ja mit! Denk mal an seine Freundin. Wie würdest du dich fühlen, wenn man dich betrügen würde?? Da würdest du nicht so locker damit umgehen denk ich mal. Für mich sind Männer die fremdgehen Arsch… und Frauen die da mitmachen ganz einfach Schlampen!

Am Anfang dacht ich mir, dass es mir ja egal sein könnte. Er wird ja net dazu gezwungen,und eigentlich ist er der Bösewicht,ich betrüge ja niemanden… Aber dann hab ich nachgedacht,und bin jetzt auf dem Standpunkt,dass ich mich nicht dadrauf einlasse nwerde. Ich will ja auch nicht betrogen werden. Ein Artikel über die Frage, wie weit Single-Frauen auf der Suche nach dem eigenen Glück gehen dürfen Jede Geschichte hat mehrere Anfänge.

Es kommt nur darauf an, wer sie erzählt. Da ist zum Beispiel die von Tanja und Tom. Ein Mann, der sich beim Sex endlich wieder lebendig fühlt. Und eine Frau, die am Morgen mit der Gewissheit aufwacht: Den will ich haben! Denn es gibt noch eine zweite Geschichte: Keine schöne Geschichte, sondern eher eine aus dem Gruselkabinett der Beziehungsdramen. Dabei hat auch die einmal gut angefangen, mit Tennisurlaub auf Teneriffa und Tränen beim Anblick des Kreuzchens auf dem Schwangerschaftstest. Und als Tom samstags plötzlich Bauernrosen vom Wochenmarkt mitbrachte, erwachte in Birgit ein böser Verdacht:


Vergebene Männer...

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*