BESTE DATEN

Dating Regeln Frauen

Dating Regeln Frauen

von · 20.08.2017

Jetzt muss sie auf deine Antwort mindestens genauso lange warten, wenn nicht noch ein paar Stündchen mehr. Denkst du auch so? Dann bist du einem ganz bestimmten Vorurteil aufgesessen. Wie lange sie dich warten lässt sagt nichts darüber aus, wie stark ihr Interesse an dir ist. Vielleicht hatte sie Nachtschicht und konnte deswegen deine Nachricht nicht sofort beantworten? Nur, weil du sie nun genauso lange warten lässt, machst du dich nicht interessanter.

Hierbei handelt es sich nur um eine von vielen Date Regeln, an welchen manche Menschen beim Thema Liebe krampfhaft festhalten. Gewisse Denkweisen erleichtern uns den Alltag. So auch routinierte und festgefahrene Meinungen. Befinden wir uns in einer bestimmten Situation können wir, ohne genauer nachzudenken, handeln wie wir es gewohnt sind. Auf der Arbeit ist eine gewisse Routine sogar nötig, damit bekannte Aufgaben schnell und effizient erledigt werden können. In der Liebe ist die Routine allerdings das Schlimmste, was eintreten kann.

Welche werden sich bewahrheiten und welche stellen sich als komplett falsch heraus? Jetzt Videokurs starten 1. Sex beim ersten Date führt zu keiner Beziehung Gerade viele Frauen, welche auf der Suche nach dem einen Mann an ihrer Seite sind, werden beim ersten Date nicht mit zu dir nach Hause kommen. Diese Angst ist durchaus angemessen. Männer, welche wirklich auf der Suche nach einer festen Partnerin sind, werden dazu bereit sein, für die Richtige mit dem Sex zu warten. Nicht nur Machos sind bei Frauen beliebt.

Frauen stehen auf Arschlöcher Gib es zu, wie oft hast du selber den Spruch schon gehört oder auch selber etwas frustriert in deinem Freundeskreis losgelassen? Der Eindruck, dass Frauen auf Arschlöcher stehen entsteht meist dadurch, dass es die Frau wesentlich mehr Mühe kostest, um von diesem Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie muss sich viel stärker anstrengend als bei dem lieben Nachbarn, der schon länger ein Auge auf sie geworfen hat.

Während Frauen Anfang zwanzig sich noch häufig mit sogenannten Machos treffen, haben sie mit Ende zwanzig keine Lust mehr auf Spielchen und suchen sich einen anderen Typus Mann. Das Timing ist wichtig Vielleicht triffst du eine wunderbare Frau, doch sie ist bereits vergeben. Oder du hattest ein grandioses Date mit der Freundin deiner Mitbewohnerin, welche allerdings bald einen neuen Job antritt und daher im kommenden Monat mehrere hundert Kilometer von dir entfernt lebt. Dass es auf den richtigen Zeitpunkt ankommt ist kein altbackenes Klischee, sondern an diesem Spruch ist wirklich etwas dran.

Lass dich davon allerdings nicht herunterziehen. Wer das ignoriert, nimmt sich selbst die Chance auf ein erfülltes Sex-Leben. Wenn Sie Ihrem Partner nicht artikulieren können, was Sie im Bett wollen, ist es vielleicht nicht der richtige für Sie. Sex wird gut, wenn wir uns sicher und entspannt fühlen. Haben Sie einmal identifiziert, was Sie wollen und was Sie nicht wollen, kommt es darauf an, das klar zum Ausdruck zu bringen.

Gesunder Sex braucht gesunde Kommunikation. Wir müssen ein gutes Verhältnis zu unserem Körper haben, um zu ergründen, was sich gut anfühlt, was sich weniger gut oder womöglich falsch anfühlt. Sie sollten aufhören, sich ständig selbst zu beurteilen, was Ihr Gewicht oder Ihre Form betrifft. Und wenn Ihr Partner derjenige ist, der Ihnen ein schlechtes Gefühl bezüglich Ihres Körpers vermittelt, spiegelt das eher seine Unzulänglichkeit wider als Ihre eigene. Die negativen Selbst-Gespräche müssen aufhören.

Das ständige Sinnieren darüber, wie dick Sie sind, wie viel Cellulite Sie haben oder wie viele Falten, killt garantiert jede sexuelle Stimmung, noch bevor es wirklich losgeht. In den schlechten alten Zeiten glaubten viele Frauen, sie könnten ihre Männer dazu bringen, ihren Verpflichtungen nachzukommen, wenn sie Sex als "Belohnung" für gutes Verhalten anboten - oder ihn abwiesen, wenn er etwas getan hatte, was missfiel.

Die meisten von uns würden heute zustimmen, dass das ein überaus garstiges Verhalten ist - und ein Weg, der unweigerlich ins Desaster führt. Männer wollen über den Sex nicht kontrolliert oder bestraft werden. Sie wollen sich nicht wie kleine Jungs fühlen. Wenn eine Frau verletzt oder sauer auf ihren Partner ist, sollte sie diese Gefühle auf eine erwachsene Art und Weise artikulieren. Natürlich können Sie sagen, Sie sind in einem bestimmten Moment zu sauer, um Sex zu haben. Aber Sie sollten Ihrem Partner auf keinen Fall das Gefühl geben, dass Sie entscheiden, wann er - je nach Verhalten - Sex bekommt.

Auf der anderen Seite macht "Belohnungssex" uns zu Sex-Objekten, und den Sex selbst zu einem Gut, das der Partner sich "verdienen" muss. Das hat nichts mehr mit Intimität oder Genuss zu tun, sondern eher mit einer geschäftlichen Transaktion - und die beiden Körper zu Handelsobjekten. Wir lieben unsere Haustiere, aber sie gehören nicht ins Schlafzimmer, wenn Paare intim werden. Zum einen, weil insbesondere sie eifersüchtig werden könnten oder womöglich "mitspielen" wollen.

Hunde fangen womöglich an zu bellen oder knurren. Katzen neigen dazu, aufs Bett zu springen und darauf umherzulaufen. Einen guten Sinn für Humor zu haben, ist in letzterem Fall ausgesprochen hilfreich. In der Lage zu sein, über sich selbst und den komischen Aspekt des Sex zu lachen, nimmt den Druck von der ganzen Situation.


10 Dating Regeln für die Frau ab 40

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*