BESTE DATEN

Online Partner Kennenlernen

Online Partner Kennenlernen

von · 20.08.2017

Auch für langfristige Liebesbeziehungen habe es sich einen festen Platz neben den klassischen Orten des Kennenlernens erobert. Hürden einer Online-Beziehung Erstaunlich findet Dröge die hohe Zahl der US-Partnerschaften, die online begannen. Allerdings sieht er hier dann doch ein kleines methodisches Problem: Die Forscher luden per E-Mail zur Teilnahme an der Umfrage ein. Ein besonders neuralgischer Punkt sei etwa der Wechsel vom Online-Kontakt zur direkten Begegnung.

Das bringe oft einen starken Bruch in der Beziehung mit sich. Vielen Paaren gelinge es zunächst nur schwer, zu der Vertrautheit und Nähe zurückzufinden, die sie im Internet hatten. Diese Schwierigkeiten haben laut Dröge auch damit zu tun, dass Online-Kontakte sehr viel Raum für eigene Projektionen und Fantasien bieten. Die Ethnologin glaubt allerdings nicht, dass die Ergebnisse auf Deutschland übertragbar sind. Drei Mal treffen, dann küssen, dann miteinander schlafen — und dann ist man zusammen oder eben nicht.

Der Umgang in Dating-Plattformen bleibe offener, oft auch spielerischer. Interessant findet sie an der US-Studie, dass anscheinend vor allem Menschen mit gutem Einkommen über Online-Plattformen zu glücklichen Ehen fanden. In ihrer eigenen Studie für Deutschland ermittelte die Ethnologin, dass Menschen, die ernsthaft einen Partner suchen, 30 bis 50 Euro im Monat für Dating-Plattformen ausgeben — und zum persönlichen Kennenlernen auch viel umherreisen.

Besonders ausgeprägt sei die Suche nach einer langfristigen Beziehung bei Menschen ab Mitte 30, die nicht die Möglichkeit oder Lust hätten, ständig auszugehen. Auch Menschen mit typischen Männer- oder Frauenberufen schätzten die Online-Alternative — schlicht, weil ihnen der Job weniger Chancen biete, einem möglichen Partner zu begegnen.

Gefahr des Abstumpfens Der Soziologe Dröge sieht im Online-Dating aber auch eine Gefahr für Nutzer: Angesichts der schier unerschöpflich erscheinenden Auswahl an möglichen Partnern könnten Menschen ihre Suche nach dem idealen Partner endlos ausdehnen. Letztlich seien die Suchenden kaum in der Lage, überhaupt noch eine enge Bindung zu einem konkreten Gegenüber einzugehen. Unterschiede gebe es dennoch: Im Internet entstünden etwa häufiger Fernbeziehungen. Oft lernten sich auch Menschen kennen, deren Freundeskreise sich kaum überschneiden würden.

Das könne die Anfangszeit einer Beziehung erschweren. Allerdings lassen sich online und offline angebahnte Beziehungen oft kaum strikt voneinander trennen, wie Wissenschaftler der Universität Bamberg betonen. Andere lernen sich offline über gemeinsame Freunde kennen, halten ihren Kontakt dann aber über das Netz. Pheromon-Party Deutschlands in Berlin riecht eine Frau am getragenen T-Shirt eines Mannes. Durch Schnuppern an getragenen Baumwoll-Shirts soll unter dem Motto Schreiben Sie so, wie Sie auch mit jemandem sprechen würden.

Sagen Sie das, was Sie in einem ersten Gespräch mit jemand Fremdem sagen würden. Überlegen Sie sich dazu eine Reihe Fragen, die Sie jemandem stellen würden, den Sie zum Beispiel auf einer Party, einer Veranstaltung oder bei einer Einladung neu kennen lernen. Was machst Du so am Wochenende? Warst Du dieses Jahr schon im Urlaub? Welchen Kinofilm hast Du zuletzt gesehen?

Oder was immer Sie bei einem ersten Kennenlernen gewöhnlich fragen. Schreiben Sie sich die Fragen auf. Stellen Sie sich dann selbst diese Fragen. So ähnlich, als ob Sie sich selbst interviewen würden. Beantworten Sie sich selbst diese Fragen, indem Sie mit sich selbst sprechen. Ruhig so, als würden Sie jemand anderem diese Fragen ganz real beantworten. Schreiben Sie die Antworten auf, am besten genau so, wie Sie sie sprechen. Was hast Du letztes Wochenende gemacht? Da war ich in einer Ausstellung.

Erst dachte ich ja, der Künstler ist so gar nicht mein Fall. Aber dann war es supertoll. Die Bilder haben mich total berührt und ich würde mir am liebsten so ein Bild kaufen. Das war vielleicht Klasse. War voll spannend, sich so an den Seilen längs zu hangeln. Das mach ich auf jeden Fall wieder. Formulieren Sie die Sätze so um, dass sie zum einen lesbar sind und zum anderen aber auch noch an Ihr Gesprochenes erinnern. Manchmal denk ich vorher ja, dass der Künstler nicht so mein Fall ist.

Aber dann ist es häufig supertoll. Es kann passieren, dass mich die Bilder unwahrscheinlich berühren und ich mir dann am liebsten so ein Bild kaufen würde. Ich fand es unwahrscheinlich spannend, sich so an den Seilen längs zu hangeln. Das möchte ich auf jeden Fall wieder machen. Formulieren Sie die Sätze um, wählen Sie andere Wörter, ändern Sie den Satzbau. Und speichern Sie vielleicht immer mal verschiedene Textfassungen ab.

Manchmal ist nämlich einer der ersten Versuche doch der bessere und wenn der dann weg wäre, wäre das doch schade. Und überprüfen Sie zum Schluss Ihre Rechtschreibung. Wie sieht für Sie der perfekte Tag aus? Was mögen Sie überhaupt nicht? Was machen Sie besonders gerne? Versuchen Sie, auch bei den Antworten auf diese Fragen so zu schreiben, wie Sie im Gespräch antworten würden. Und achten Sie am besten auch hierbei darauf, dass Sie nicht zu viel über sich erzählen.

Denn Sie wollen ja Interesse wecken und neugierig machen. Vielleicht wirkt das erst einmal etwas komisch auf Sie, wenn Sie mit sich selbst ein Interview führen. Aber probieren Sie es ruhig aus, laut mit sich zu sprechen. Ihr Profiltext ist fertig, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie sich mit Ihrem Profil wohl fühlen, beim Lesen den Eindruck haben:


Erfolgreiches Kennenlernen im Internet - So geht’s

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*