BESTE DATEN

Papageien Partnervermittlung Berlin

Papageien Partnervermittlung Berlin

von · 03.08.2017

Sie sitzen auf den Ästen und lärmen. Für Laien sieht alles ganz normal aus: Tiere, die sich ihres Lebens freuen. Sie gehen feste Paarbeziehungen ein. Doch oft kaufen die Leute sie einzeln oder einfach zwei Vögel, die farblich gut zusammenpassen", sagt die jährige Buchhalterin. Solche Zwangsheiraten helfen nicht, denn die Vögel sind sehr wählerisch: Ihre "Ehe" hält meist ein Leben lang. Wenn sich die Paare nicht vertragen oder die Vögel gar einzeln gehalten werden, passiert immer dasselbe: In den Käfigen sitzen kleine Vögel, die auf der Brust keine Feder mehr haben, einige tragen Halsbänder über der nackten Haut, um sich nicht weiter zu schädigen.

Manche hacken sich auch in die Haut, wenn keine Federn mehr da sind. In Ohnhäusers Käfigen sind die Vögel, die in Freiheit in Schwärmen leben, unter ihres gleichen und suchen sich Partner. In einer kleinen Schlafbox sitzen zwei Rosenköpfchen und kuscheln. Sie haben sich gefunden. Dreiviertel der Vögel bei Rita Ohnhäuser sind Papageien, die von ihren genervten Besitzern abgegeben wurden, weil sie den ganzen Tag schrien oder aggressive "Rupfer" geworden sind.

Die Anderen wurden zwecks Partnervermittlung gebracht. Dann holt der Besitzer seinen einstmals verstörten Liebling ab und nimmt auch dessen Partner mit. Und ihr ungewöhnlicher Service boomt: Im Durchschnitt werden zehn Vögel pro Monat bei ihr zu diesem Zweck abgegeben. Aus Salzburg, aus der Nähe des Bodensees und sogar aus Frankreich reisen Vogelbesitzer an, um einen Partner für ihren gefiederten Schützling zu finden. Dort kommen sie mit gegengeschlechtlichen Artgenossen zusammen, die ähnlich alt sind und derselben Rasse entstammen.

Nach drei bis vier Wochen haben sich die Neuzugänge an die Umgebung gewöhnt. Bei dem einen geht es schneller, bei dem anderen langsamer", sagt Rita Ohnhäuser. Danach ist auch bei Papageien traute Zweisamkeit und manchmal sogar Eifersucht angesagt. Es ist ihnen egal, ob der oder die Liebste gerupft oder flugunfähig ist. Obst und Gemüse schneiden, die Vögel füttern, sie duschen und die Volieren putzen, dies ist ein Pensum, das Ohnhäuser alleine nicht stemmen könnte.

So viel Zeit wie möglich bringt sie für dieses ungewöhnliche Hobby auf. Bei Präriewühlmäusen wirken die genannten Stoffe wie ein Heiratsschwur: Nach einem Tag und einer Nacht voller Sex bleiben die Mäuse zusammen — ein Leben lang. Aber auch jenseits von Hormonen und Instinkten gibt es etwas, das Papageien wie Menschen zu lebenslangen Bindungen befähigt — Grundvoraussetzung dafür ist die Fähigkeit zur Kommunikation.

Auch Papageien erfinden für sich Namen, sie nennen, rufen sich danach. Wanker forscht an Sperlingspapageien, die ebenfalls in strenger Einehe leben. Tagsüber geben die Vögel ihre Kleinen in Kindergärten ab — Bäume, in denen sich die Jungen von bis zu sieben Familien unter der Aufsicht einiger erwachsener Tiere sammeln. Um ihre Kinder im Geäst zu finden, brauchen die Eltern also ein sicheres Erkennungssystem.

Die Kleinen bekommen Namen, sobald sie flügge sind. Vogelnamen werden nur in der engsten Familie verwendet — und sind so eindeutig, dass die Tiere sie sogar erkennen, wenn sie vom Tonband eines Ornithologen kommen. Was die Namenstradition mit dem lebenslangen Treueschwur zu tun hat? So lassen sich Weibchen bei allem Geflöte, Getrippel und Geschnäbel auch davon beeindrucken, wie nett die Federn der Männchen im UV-Bereich strahlen — wie Ornithologen unlängst bewiesen.


Guten Tag!

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*