BESTE DATEN

Was Frauen Denken Buch

Was Frauen Denken Buch

von · 29.08.2017

Ich wechsle nicht meinen Käfig, ich halte wenig von Versprechungen. Ohne Liebe geht bei mir nichts. Mit meinem Mann liege ich schon Jahre im Trockenen. Jedenfalls wünsche ich mir einen Partner, der unter Erotik mehr als Bett und Bockspringen versteht. Du gefällst mir und ich will dich begatten. Ich begehre dich, will deine Haut spüren, dich nackt sehen und ich würde mich gerne mit dir zeigen. Alle Welt soll sehen, dass du meine Frau bist. Aber ich kann dir nicht sagen, dass ich dich liebe.

Und wenn du mir entsprichst, erfülle ich dir alle Wünsche. Ein Objekt deiner Errungenschaften. Hast du denn deine Frau nie geliebt? Es muss doch auch bei dir als Mann etwas geben, das dich emotional an eine Frau bindet. Sicher nicht die üblichen Verhaltensformen. Und was meine Ehepartnerin betrifft: Sie will immer noch ein Kind von mir und bittet mich jede Nacht sie zu besteigen.

Aber das funktioniert nicht. All das, was sie Liebe nennt und von mir erwartet ist mir fremd. Ihre unausgesprochenen Forderungen machen mich verrückt. Unsere Beziehung ist zur Einöde geworden, zu einem Zeitablauf mit sich wiederholenden Handlungen. Alles ist zur Pflicht geworden. Deshalb mein Wunsch nach neuen Reizen, nach einem Partnertausch. Ich spüre einfach, dass ich dich begehre. Das macht sich bemerkbar, wenn ich dich höre, dich sehe oder dich mir im Geiste vorstelle.

Da regt sich der Arterhaltungstrieb und ich möchte von dir einen Sohn. Verstehst du, was das heisst: Nicht von meiner Angetrauten. Auch nicht von sonst Irgendeiner. Ich will meinen Sohn von dir! Die Frage ist lediglich, ob ich die Mutter deines Sohnes sein will. Seither lebt Daniel Wiechmann in München und arbeitet als Journalist und Autor. Von ihm sind bisher fünf Bücher erschienen. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber.

Einführung Wagt man anfangs des Jahrhunderts eine Bestandsaufnahme zur Lage der Spezies Mann, stellen sich einem sechs Fragen: Was hat sich die Natur eigentlich dabei gedacht, als sie etwas so Absurdes wie den Mann schuf? Wenn ein Mann auf den Mond fliegen kann, warum fliegen nicht alle dahin? Wann werden die Männer endlich aussterben? Filme von Regisseurin Nancy Meyers haben mir schon immer sehr gut gefallen. Zwischen Romantik, Humor und Drama ist da immer was mit dabei, so dass man als Zuschauer mit viel Kurzweile gut unterhalten wird.

Sei es der herausragende Cast um Mel Gibson "Braveheart", "Lethal Weapon" , Helen Hunt "Besser geht's nicht", "Twister" , Marisa Tomei "Born to be wild - Saumässig unterwegs" , Mark Feuerstein "Royal Hunt", "In den Schuhen meiner Schwester" , Lisa Edelstein "Dr. House" , Judy Greer "Ant-Man", "Jurassic World" , Alan Alda "Kein Ort ohne Dich", "Aushilfsgangster" oder Lauren Holly "Sabrina" , die schöne charmante und emotionale Story oder die tollen Gags, den Film könnte ich mir immer wieder anschauen.

Klar, ist die Story Fantasy voll und glatt gebügelt, aber auch solche Filme bieten gute Unterhaltung und lassen vom Alltag viel besser abschalten. Das Manko dieser Veröffentlichung sind sogar 3: Das Bild; bereits die UK Blu-ray war nicht wirklich herausragend, so dass es wenig überrascht, dass das Bild hier bei der Universum Blu-ray ebenfalls nicht so toll ausschaut.

Sagen wir mal so: Es ist deutlich besser als die DVD oder die HDTV Ausstrahlung vor einiger Zeit, mehr aber auch nicht. Die Schärfe ist lediglich in Nahaufnahmen gut.


Willkommen

Einen Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert*